Deutsch Vogue

02. Juli 2014

Net-a-porter.com launcht Net-a-sporter'

'EXKLUSIV Der Online-Shop Net-a-porter.com launcht am 9. Juli 2014 eine Sport-Division. President Alison Loehnis spricht im Interview über das neue Projekt

Am 9. Juli 2014 launcht Net-a-porter.com mit 37 Brands aus 14 Disziplinen einen komplett neuen Shop-Bereich, der den passenden Namen Net-a-sporter trägt. Ob Tennis, Golf, Reiten, Running, Gym, Cross Fit, Yoga, Dance, Schwimmen, Surfen, Segeln, Outdoor, Ski oder Après-Sport – kaum eine Sportart wurde ausgelassen, als die Auswahl der Marken getroffen wurde. Zwölf neue Designer sind nun online erhältlich, darunter Ballet Beautiful, SoulCycle und Bodyism. Accessoires, zum Beispiel von Jawbone und Supplements, ergänzen das Sortiment.

Erinnern Sie sich noch an den Moment, als intern die Idee entstand, eine Sport Division zu launchen?

Die initiale Idee entstand vor ca. sechs Monaten. Wir haben schon eine gute Essenz an namhaften Sportmarken zur Auswahl, darunter Adidas by Stella McCartney, Lucas Hugh und Nike. Wir wollten unser Sortiment erweitern und einen eigenen Sportbereich kreieren. Wir haben viel Recherche mit unserer Kundenbasis betrieben und dabei herausgefunden, dass ein gesteigertes Interesse an Sportartikeln besteht. Frauen werden weltweit immer aktiver.

Was hat Sie besonders an diesem Projekt fasziniert?

Wir wissen jetzt, dass Sport ein integraler Teil des Alltags unserer Kundinnen weltweit ist und wir sind davon überzeugt, dass sie sich nicht mehr von ihrem Stilbewusstsein verabschieden müssen, wenn sie sich sportlich betätigen. Mich fasziniert der Gedanke einen "One-Stop-Shop" zu kreieren, wo Mode auf Funktion trifft und Performance und Stil gleichwertig behandelt werden. Wir machen es nun möglich, dass in 170 Ländern ein facettenreiches Sortiment erhältlich ist, in dem sowohl bekannte als auch Nischenmarken vertreten sind, darunter LAAIN, Liforme, Live The Process und Bodyism.

Nach welchen Kriterien wählen Sie die Brands aus, die Sie zum Kauf anbieten?

Net-a-sporter.com ist eine Mischung aus zugänglichen und luxuriösen Sportlabels. Es war uns von Anfang an wichtig, dass die einzelnen Produkte nicht nur sehr funktionsorientiert sind, sondern auch optisch etwas hermachen. Jede Marke, die wir jetzt eingekauft haben, unterscheidet sich auf ihre Weise von dem Rest. Darauf haben wir, neben Verarbeitung und Design, besonders geachtet. Eines der ersten Labels war Weargrace, jedes Kollektionsteil ist an der Naht seitlich mit kleinen tibetischen Gebetsfahnen versehen. Die Entwürfe sind simpel, erinnern aber durch dieses antike und spirituelle Symbol an den Gedanken des Mitgefühls. Wenn Sportswear also gut aussieht und ein technisches oder High-Performance-Element in sich tragen, wird unsere Kundin es sehr wahrscheinlich lieben.

Welche Rolle spielt Sport für Sie persönlich?

Ich liebe Sport und bin selbst sehr aktiv. Am liebsten jogge ich und ergänze dies durch Pilates. Im Sommer bin ich aber auch für eine Tennispartie zu haben und im Winter fahre ich gerne Ski.

Ein Blick in die Zukunft: Was sind die Pläne für Net-a-sporter.com in den nächsten zwölf Monaten?

Wir werden bemüht sein, den Sportbereich auszubauen, unter anderem durch hochwertige Inhalte in unserem Webmagazine The Edit. Wir suchen weltweit weiterhin nach spannenden Labels, um unser Angebot ständig auf dem neuesten Stand zu halten und auf Bereiche wie zum Beispiel Skilauf zu erweitern.

ENGLISH

German Vogue

02 July 2014

Net-a-porter.com launches Net-a-sporter

02 July 2014 EXCLUSIVE The online store Net-a-porter.com launches on July 9, 2014 Sports Division. President Alison Loehnis talks about the new project

On July 9, 2014 Net-a-porter.com launches with 37 brands from 14 disciplines a completely new shop area, the aptly named Net-a-sporter. Whether tennis, golf, horseback riding, running, gym, Cross Fit, Yoga, Dance, Swimming, surfing, sailing, outdoor, ski or après-Sport - hardly a sport was omitted, as the selection of brands was made. Twelve new designers are now available online, including ballet, beautiful, Soul Cycle and Bodyism. Accessories, such Jawbone and supplements to complement the range.

Do you remember when internally the idea was born to the moment to launch a sports division?

The initial idea came about six months ago. We already have a good essence of well-known sports brands to choose from, including Adidas by Stella McCartney, Lucas Hugh and Nike. We wanted to expand our range and create their own sports. We have a lot of research driven by our customer base and have found that an increased interest in sporting goods consists. Women become more active around the world.

What particularly fascinated in this project?

We now know that sport is an integral part of everyday life of our customers worldwide and we are convinced that they do not have to say goodbye to your sense of style when they play sports. I am fascinated by the idea of a "one-stop-shop" to create, where fashion meets function and performance and style are treated equally. We now make it possible that in 170 countries, a multi-faceted range is available, with representatives from both known and niche brands, including LAAIN, Liforme, Live The Process and Bodyism.

What criteria do you choose from the brands that you offer for sale?

Net-a-sporter.com is a mix of accessible and luxurious sports labels. It was important for us from the beginning that the individual products are not only very function-oriented, but also visually pounce something. Every brand that we have now purchased is different in their own way from the rest. Then we have, in addition to processing and design, special attention. One of the first was Labels Wear Grace, each collection element is provided on the side seam with small Tibetan prayer flags. The designs are simple, but remember through this ancient and spiritual symbol to the idea of compassion. So if Sportswear looks good and wear a technical or high-performance element in it, our client is very likely to love.

What is the role sport for you personally?

I love sports and am myself very active. I like to jog, and fill this with Pilates. In the summer I am that I also have a game of tennis and in the winter I like to ski.

A look into the future: What are the plans for Net-a-sporter.com in the next twelve months?

We will endeavor to develop sports area, including through quality content in our webmagazines The Edit. We search the world for exciting labels continue to keep our offer is continously up to date and to expand on areas such as skiing.